Logo

Bopil MamaDos

Optimales Management der Sauenfütterung

Mit MamaDos werden die Sauen auf einem zentralen Fütterungscomputer erfasst, der anhand von Fütterungskurven und Aktivitätssensor die Futteraufnahme der Sauen individuell steuert. 

Der Aktivitätssensor signalisiert dem Fütterungscomputer, ob die Sau mehr Futter will und prüft gleichzeitig, ob die Sau aufgefressen hat. Dies animiert auch die Sau zur erhöhten Futteraufnahme und einer höheren Milchproduktion.

Siehe im Online-Shop!     Wier liefern weltweit!     

Abhängig von einem guten Start ins Leben

Ein Ferkel ist von einem guten Start ins Leben abhängig und deshalb muss die Sau mit ausreichend Energie versorgt werden, um Milch in der richtigen Menge und Zusammensetzung zu produzieren. Vor allem durch Rohmilch erreicht das Ferkel beste Überlebensbedingungen und gutes Wachstum.

MamaDos sorgt für gleichmäßig verteilte Futteraufnahmen mit Management ausgehend von Fütterungskurven. Dies trägt zu einer höheren Milchleistung und damit zu guten Bedingungen für die Leistung der Sauen während der anspruchsvollen Laktationszeit bei.

Vorteile:

  • Langsame und häufige Futteraufnahme
  • Höhere Milchleistung
  • Bessere Gewichtsregulierung während der Laktationszeit
  • Mehrfachfütterung – bis zu 6–8
  • Möglichkeit, Daten direkt im Stall abzulesen/zu ändern
  • Intelligente Dosiertechnik
  • Einfache Computersteuerung

Vielversprechende Trends auf dem Betrieb Hasbjerggaard

Nur vier Wochen nach Inbetriebnahme der MamaDos-Anlage können bei Lene und Anders Tærkser Madsen 0,7 mehr Ferkel als üblich abgesetzt werden. Bei der zweiten Gruppe erfolgte das eigenständige Absetzten in noch höherem Maß.